Saint City Orchestra

Wer das Saint City Orchestra live erlebt hat, wird die Irish Rocker nicht so schnell wieder vergessen. Mit ihrem Debütalbum «Chaos» konservieren die St. Galler die mitreissende Energie ihrer Gigs auf zehn Songs, die Beine, Gehörgang und Lachmuskeln gleichermassen stimulieren.

Viele Musikkarrieren verlaufen eher holprig und mit vielen Umwegen. Das Saint City Orchestra scheint aber nur einen Weg zu kennen: geradlinig und steil nach oben. Erst gut vier Jahre ist es her seit der – man könnte fast sagen zufälligen – Bandgründung. Gestärkt von über 100 Konzerten entschied sich die Schweizer Antwort auf Flogging Molly, Dropkick Murphys und Mumford & Sons im Juni 2017 die erste Single «Knights & Thieves» zu veröffentlichen. Zwei Monate später folgte die selbstbetitelte Debüt-EP. Ihr Zuhause ist und bleibt aber die Bühne und so tourten sie ununterbrochen weiter und sorgten quer durchs Land für schweissdurchtränkte T-Shirts. Die Clubs wurden grösser und voller, sie wechselten von Neben- auf Hauptbühnen und begeisterten auch die Zuschauer an grossen Openairs wie dem Gurtenfestival oder dem Openair St. Gallen.