fbpx

2007 gründeten sich Bullseye in der Nähe von Hannover, genauer gesagt in Sarstedt. Der Stil? Hardcore der alten Schule! Keine Schnörkel, kein Gefrickel, einfach gerade heraus.

Einflüsse von Bands wie Madball, Rykers, Agnostic Front und Sick of it All sind unverkennbar.  Inhaltlich steht die Band für eine klare Kante und positioniert sich deutlich gegen Ungerechtigkeiten, Unterdrückung jeglicher Art, Rassismus oder Umweltzerstörung. Wer auf der Suche nach reinen Partysongs ist, ist hier falsch. Dabei sollen Worten auch Taten folgen: 

Bullseye sind aktive Unterstützer von Sea Shepherd und auch offiziell als „Artist for Sea Shepherd“ gelistet und auch sonst Freunde von Soliaktionen.

Im Juli 2009 erschien die erste EP „Back To The Roots”. 2012 folgte der erste Longplayer „Armed For Tonight“ und im Mai 2015 der Nachfolger „Stronger“.

Am 01. März 2019 ist das neue Album, „Until We Die“, auf Dedication Records erschienen.