fbpx

Drunken Swallows ist eine deutschsprachige Punkrock-Band, die sich im Jahr 2009 gründete und deren Wurzeln sich direkt an der Ostsee in Oldenburg/Holstein befinden. 

Von dort aus machen die vier Jungs die gesamte Bundesrepublik unsicher, indem sie dem Publikum ihren kraftvollen Punkrock, bestehend aus zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug, um die Ohren schmettern. Der englische Bandname geht laut eigener Aussage auf den ersten Proberaum und seine geflügelten Untermieter zurück. „Die gesamte Scheune war besetzt mit Schwalbennestern und sobald der erste Ton erklang, flogen uns die Viecher um die Ohren und schissen unser gesamtes Equipment zu.“ 

Ihre Texte decken dabei die verschiedenen Facetten des alltäglichen Lebens ab und reichen von der Partyhymne bis zum sozialkritischen Aufruf zum Widerstand. 

Dem Debütalbum Immer geradeaus aus dem Jahr 2011 folgten diverse regionale Auftritte und die EP Nicht mit uns. Bei den Aufnahmen im Lübecker Rosenquarz Tonstudio traf die Band das erste Mal auf Phil Neumann, der zu diesem Zeitpunkt als Studiopraktikant dort tätig war. Ein halbes Jahr später stieg dieser als neuer Bassist ein und ersetzte damit Michael Gundlach, der sich mehr Zeit für seine Familie wünschte. In dieser Besetzung arbeitete die Band am nächsten Album Bis ans Ende unserer Tage (2013), welches die erste Veröffentlichung unter dem Hamburger Label Rude Records, einem Sublabel von Remedy Records, darstellt. 

Im Februar 2016 erschien bereits das dritte Studioalbum Im Sturzflug durch die Republik. Erstmals fanden die Aufnahmen hierzu unter der Regie von Alex Henke im Monochrom Studio Hamburg statt. 

Nach der Tour folgte eine weitere Umbesetzung. Der langjährige Gitarrist und Mitbegründer der Band, Andre ‘Rowi’ Rohwedder, äußerte seinen Wunsch, die Band zu verlassen. Die Show beim Metal Bash Open Air 2016 war sein letzter Auftritt. Bereits einen Monat später feierte Dennis ‘DeeDog’ Lindner als neuer Gitarrist seinen Einstand auf dem Baltic Open Air 2016. Die Band hatte DeeDog bereits auf eigenen Shows als fähigen Techniker kennengelernt. 

Mit frischem Wind unter den Flügeln machte sich die Band daran, ein weiteres neues Kapitel der Bandgeschichte zu schreiben. Der erste Schritt dafür war eine weitere Tour, allerdings diesmal unter eigener Flagge. Unter dem Motto „To be continued Tour 2017“ brachten sie deutschlandweit diverse Clubs zum Bersten und zementierten ihren Status als spaßige und mitreißende Liveband. 

Diesen Aufwind konnte die Band 2018 fortsetzen. Drunken Swallows bespielten mehrere renommierte Festivals, unter anderem das Rockavaria in München, wo sie sich die Bühne mit Größen wie den Donots und den Toten Hosen teilten. Eine Woche später spielten sie bei der 25. Ausgabe des With Full Force Festival in Ferropolis und waren auch im Line Up der Neuauflage des „Werner-Rennen“ auf dem Flugplatz Hartenholm vertreten. 

Mit der Single „Ich tu’s für Dich“ wurde im Juni 2018 erstmals wieder neues Material auf den Hörer losgelassen. Am 21.September 2018 erschien das vierte Studioalbum Chaospoesie, mit dem sie im Oktober 2018 auf Headlinertournee quer durch Deutschland unterwegs waren. 

Das Jahr 2019 stand ganz im Zeichen des Bandjubiläums. Unter dem Motto „10 Jahre Chaos“ feierte die Band mit ihren Fans ausgiebig ihr 10-jähriges Bestehen. Neben diversen Konzerten und Fan-Aktionen, zelebrierte man den offiziellen Geburtstag an Deck der MS Seho/Heiligenhafen. Die Show auf hoher See war innerhalb von wenigen Minuten ausverkauft und wird jedem, der dabei war, noch lange im Gedächtnis bleiben. 

Auch in diesem Jahr waren die Schwalben wieder bei vielen Festivals zu Gast. Zusammen mit namenhaften Künstlern wurde unter anderem auf den großen Bühnen von Rock am Stück, Rock am Herzfeldsee und dem Wutzrock Festival gerockt. Ein weiteres Highlight des Jahres war der Auftritt beim 30. Wacken Open Air, mit dem sie den zweiten Festival Tag auf der Beergarden-Stage eröffneten und sich selbst einen lang gehegten Traum erfüllten. 

Das Live-Album 10 Jahre Chaos erschien unter dem neuen Label Metalville am 22.November 2019 mit Material von diversen Konzerten der vergangenen Jahre, inklusive Bonus-DVD.